Starkes und solidarisches Europa

Italien und Deutschland haben als Gründungsmitglieder der EU über die Jahrzehnte hinweg bei der Vertiefung der europäischen Integration eng zusammengearbeitet. Zugleich aber wurden in den letzten Jahren auf wichtigen Feldern während der Euro-, aber auch der Flüchtlingskrise unterschiedliche Horizonte und Interessen deutlich.

Vor diesem Hintergrund bemüht sich die FES Italien um eine Intensivierung des Dialogs, um Verständnis für die jeweiligen Sichtweisen herzustellen und auf dieser Basis gemeinsame Positionen zur Stärkung der EU und der Eurozone zu entwickeln.

Aktivitäten

| Demokratie und Parteien | Publikationen

Neue Publikation zum deutsch-italienischen Verhältnis

Eine vernachlässigte Beziehung im Aufbruch?


weitere Informationen

| Demokratie und Parteien | Veranstaltungen

Un semaforo a Berlino? Prime riflessioni sul voto tedesco

Neues Event: Web-Seminar / 11. Oktober / 17.00-18.00 Uhr


weitere Informationen

| Demokratie und Parteien | Veranstaltungen

La Germania ha votato: Quali conseguenze per il paese e per l'Europa?

Le elezioni tedesche del 26 settembre 2021 sono state elezioni storiche, a partire dal fatto che queste ultime pongono fine alla cosiddetta “era…


weitere Informationen

Publikationen

Grasse, Alexander

Germania e Italia - un rapporto trascurato

Siamo di fronte ad un nuovo inizio?
Roma, 2021

Publikation herunterladen (450 KB, PDF-File)


Grasse, Alexander

Deutschland und Italien

Eine vernachlässigte Beziehung im Aufbruch?
Roma, 2021

Publikation herunterladen (1,3 MB PDF-File)


De Petris, Andrea

Un semaforo a Berlino?

Riflessioni a caldo sul voto tedesco
Roma, 2021

Publikation herunterladen (120 KB, PDF-File)


Friedrich-Ebert-Stiftung
Büro Italien

Piazza Capranica 95
00186 Rom
Italien

+39 06 82 09 77 90

info(at)fes-italia.org

Ansprechpartner

nach oben