28.01.2021

Video des Webseminars: Countdown für Conte?

Gelingt es Conte und seiner Koalition, durch die Anwerbung von Mitte-Parlamentarier_innen die Koalition zu retten?

Italiens Regierung unter Ministerpräsident Giuseppe Conte hat in der letzten Woche zwar das Vertrauensvotum in den beiden Kammern des Parlaments überstanden. Aber die durch den Koalitionsbruch Matteo Renzi und seiner Kleinpartei Italia Viva ausgelöste Regierungskrise ist damit keineswegs überwunden. Denn die verbleibende Dreierkoalition aus den Fünf Sternen, der Partito Democratico (PD) und der radikal linken Liste Liberi e Uguali hat keine Mehrheit mehr im Senat.

Gelingt es Conte und seiner Koalition, durch die Anwerbung von Mitte-Parlamentarier_innen die Koalition zu retten? Oder steht Italien mitten in der Pandemie und mitten in der Debatte über die Verwendung der enormen Mittel aus dem Programm Next Generation EU vor Neuwahlen, die den Sieg der populistischen Rechten unter Matteo Salvini bringen könnten?

Tobias Mörschel, Leiter des FES-Büros Rom, diskutiert mit der Journalistin Francesca Sforza (La Stampa) und Michael Braun (wissenschaftlicher Mitarbeiter des FES-Büros Rom und Korrespondent der taz in Italien).

Link zum Video.

Friedrich-Ebert-Stiftung
Büro Italien

Piazza Capranica 95
00186 Rom
Italien

+39 06 82 09 77 90

info(at)fes-italia.org

nach oben