Neuer Artikel für IPG: Einheit sticht Spaltung

Die Linken haben es mal wieder vergeigt, sich geeint zu präsentieren. Die italienischen Rechten lachen sich ins Fäustchen und rechnen mit ihrem Sieg.

Ist das Rennen schon gelaufen? Am 25. September wählen die Italienerinnen ihr neues Parlament, und will man der Wahlforschung Glauben schenken, dann steht das Resultat bereits jetzt schon fest. Die Rechte kann auf einen glatten Sieg hoffen und Giorgia Meloni – Chefin der stärksten Rechtspartei, die postfaschistische Fratelli d’Italia (FdI; „Brüder Italiens“) – könnte Italiens zukünftige Ministerpräsidentin werden.

Um den Artikel weiterzulesen: https://www.ipg-journal.de/regionen/europa/artikel/einheit-sticht-spaltung-6198/

Keine Publikationen gefunden

Friedrich-Ebert-Stiftung
Büro Italien

Piazza Capranica 95
00186 Rom
Italien

+39 06 82 09 77 90

info(at)fes-italia.org

nach oben