FES in Italien

Liebe Freundinnen, liebe Freunde der Ebert-Stiftung,
wir begrüßen Sie herzlich auf unserer neu gestalteten und aktualisierten Website mit einer Fülle von neuen Informationen. Mit wenigen Klicks haben Sie Zugriff auf Berichte über unsere Aktivitäten, unsere neuesten Publikationen und die drei Themen, die unsere Arbeit in den nächsten Jahren prägen werden. Und nicht zuletzt können Sie sich hier über unsere Stiftung und ihre Ziele informieren. #staytuned

Wir über uns

Die Friedrich-Ebert-Stiftung ist seit 1973 in Italien tätig.

Die FES Italien hat drei aufeinander verwiesene strategische Funktionen im deutsch-italienischen Dialog, der in europäischer Perspektive geführt wird:

Information und Analyse

Mittels zahlreicher Analysen, Briefingpaper, Expertisen und Studien informiert die FES Italien vielfältig zu aktuellen politischen, wirtschaftlichen und sozialen Entwicklungen in Italien.

Vernetzung und Verflechtung

Es ist das Anliegen der FES Italien, Entscheidungsträger_innen beider Länder aus Politik, Gewerkschaften, Wissenschaft und Zivilgesellschaft in Dialog zu bringen, zusammenzuführen und zu vernetzen.

Diskurs und Dialog

Information und Analyse sowie Vernetzung und Verflechtung sind wichtige Voraussetzungen für einen ergebnisorientierten Diskurs und internationalen Dialog zwischen Deutschland und Italien, der in europäischer Perspektive geführt wird. Mit ihren Maßnahmen (in Form von Tagungen, Seminaren, Foren, Dialogprogrammen, Hintergrundgesprächen etc.) ermöglicht die FES Italien eine Verständigung über die jeweiligen Positionen mit dem Ziel der Entwicklung von gemeinsamen Positionen in zentralen Politikfeldern.

Friedrich-Ebert-Stiftung
Büro Italien

Piazza Capranica 95
00186 Rom
Italien

+39 06 82 09 77 90

info(at)fes-italia.org

Ansprechpartner

Dr. Tobias Mörschel
Büroleiter

E-Mail

Dr. Michael Braun
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

E-Mail

Luca Argenta
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

E-Mail

Julia Amaddeo
Assistentin, Organisation und Buchhaltung

E-Mail

nach oben